• Seite:
  • 1

THEMA:

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 22 Apr 2021 18:36 #68255

Hallo zusammen,
meine neu erstandene Clubman hat die Unart, beim Ampelstop nach längerem Schiebebetrieb abzusterben. (Beim Stopschild ist es nicht anders . . .)
Meine scheint nicht die Einzige zu sein.
Mir ist dieses Phänomen von anderen Motoren nicht bekannt und ich habe keine Idee, was der Grund sein könnte - Spritmangel ist klar - aber warum? Hat jemand einen Rat für mich?
Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 22 Apr 2021 19:52 #68256

Gib mal bei der Suchfunktion sowas wie
"Vergaser absterben" ein.
Dann hast du was zum lesen für den Rest des Abends.
Gruß Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Richard P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 22 Apr 2021 20:40 #68257

Gib mal bei der Suchfunktion sowas wie
"Vergaser absterben" ein.
Dann hast du was zum lesen für den Rest des Abends.
Gruß Klaus


...... oder ziehst die Kupplung, gibst etwas Gas und alles ist gut.
LG Armin :gb:
Morgen wird´s besser!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 23 Apr 2021 07:58 #68260

Gas aber im Freigang ohne gezogenes Kuppung um dir Kupplungslager zu schonen, bitte ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 23 Apr 2021 23:56 #68271

1400u/min Leerlaufdrehzahl hat auch etwas geholfen
Viele Grüße
Oskar mit :gb: und :xbr: aus Dortmund ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 26 Apr 2021 15:06 #68285

Vorbehaltlich, Ferndiagnose ist immer schwer, aber die Erfahrung zeigt geade bei den "gutgepflegten " Clubbis ist die Ursache: permanenter Wartungsstau....
Abhilfe
*Nicht den Vergaser zerlegen!*
Öl mit Filter Wechseln, Neue Zündkerze und neuer Luftfilter (auch wenn der vermeintlich gut aussieht)
Ventilspiel Einlass 0,15 Auslass 0,18 mm (meiner Meinung nach Hauptursache für Leerlauf Probleme ist zu knapp eingestelltes Ventilspiel)
Wenn das erledigt ist kann man an der Lufteinstellschraube (das ist das Ding mit dem Fähnchen) drehen
Dummerweise kann man dieses nicht weiter drehen wegen den Fähnchen -> Schraube nicht rausdrehen oder zu fest reindrehen!
Findige Läute feilen den Anschlag am Vergaser ab (Zulassung erlischt...)
Choke muss ganz reingehen (beim Überprüfen nicht die Plastikschraube verwürgen) Zug schmieren mit Motoröl
Standgas ist 1100 U/Min gut eingestellte/gepflegte Motoren laufen im warmen Zustand noch bei 800....
mit freundlichen bub bub bub
Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 26 Apr 2021 22:20 #68288

Weiter håtte jemand in die längs gestorbene Yahoo GB500 Gruppe gemeldet. gute Erfolg gehabt mit 1mm von den Autodeko-Kipphebelbetätigungsfläche weg zu feilen.

(Der Autodekomechanismus selbst abzubauen geht wohl auch, mindestems bei guter Startmotor)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 26 Apr 2021 23:29 #68289

(Der Autodekomechanismus selbst abzubauen geht wohl auch, mindestems bei guter Startmotor)?


Der Startermotor ist auf jeden Fall ausreichend, da er beim Seilzugdekomotor zB beim E-Start nie eine Dekountstützung erhält.
Was aber m.M. problematisch ist, daß man technisch auf den Stand eines 85 er Modells ohne Seilzug zurückfällt.

Beim Kickstart mußt Du ohne Deko Deinen OT suchen und bei einem Motor noch mit guter Verdichtung ist das nicht immer schön.

Beim E-Sart, geht halt wie beim 85 er jedes Zurückschlager voll in den Anlasserfreilauf und Du hast eben nicht wie beim 86 er oder 87 er mit "Gnubbel" die Drehmomentminderung.zu Kraftminderung mehr dazwischen..
Ich freue mich, wenn meine Batterie kaputt ist, denn wenn ich mich ärgere, habe ich noch lange keine neue heile Batterie
Folgende Benutzer bedankten sich: alter_neuling

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 04 Mai 2021 00:57 #68359

@bugs: so mach' ich's und habe die Leerlaufdrehzahl auf ca. 1200 /min gestellt; so kann man's lassen.

Im Teillastbereich nimmt sie etwas unwillig Gas an - würde eine größere Hauptdüse helfen, oder hat der Vergaser eine Luftkorrekturdüse?
Ansonsten geht der Motor recht gut.
Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von uboot.

Vergaser-Unart; Motor stirbt beim Anhalten meist ab. 04 Mai 2021 08:19 #68360

Scheint nach eigenen Erfahrungen mit meiner XBR und zahlreichen Posts hier im Forum nicht unüblich zu sein. Geholfen haben mir "Antiruckelbehandlung" Vergaser: www.xbr.de/index.php/technik-beitraege/faq-beitraege, Vergaserreinigung im Ultraschallbad - Vergaser-Reparaturkit und dann noch ein Reinigungsadditiv.
Da die Kiste über 10 Jahre stand gab es noch außenliegenden Spritfilter und natürlich neuer Luftfilter. Es dauerte etwas und nach dem "Freifahren" auch mal mit einem längerem Stück Autobahn wurde es schließlich so, wie man sich das vorstellt. Man muss sich auch klar machen, dass beim vollen Aufreißen des Gashahns im mittleren Drehzahlbereich dieser Motor nicht so spontan zu Werke geht, wie ein quirliger Vierzylinder, der auf den letzten Kick wartet :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.881 Sekunden
Powered by Kunena Forum