• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Gabel 01 Jan 1970 01:00 #89

  • Kai Pattis
  • Kai Pattiss Avatar Autor
Geschrieben von Kai Pattis am 22. März 2000 14:17:42:
Als Antwort auf: Alles Zur Gabel geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:05:49:
Habe WP-Federn drin und bin sehr zufrieden! Fahre 140mm Öl - allerdings SAE 12W oder 15W (12W muss man selbst mixen, da im Handel noch nicht gesehen)! So dämpft die Gabel besser auf Berlins Kopfsteinpflaster...















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AVON Roadrunner 01 Jan 1970 01:00 #88

  • Kai Pattis
  • Kai Pattiss Avatar Autor
Geschrieben von Kai Pattis am 22. März 2000 14:07:39:
Als Antwort auf: Bridgestone BT45 geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:45:19:
Über die große MOTORRAD Gebrauchtkaufberatung auf den englischen AVON Reifen gestoßen ließ ich diesen vor 2 Jahren auch aufziehen. Ich bin mit diesem Paar absolut zufrieden - der Unterschied zu den vorher originalen Bridgestone Pneus war in wirklich allen Belangen (vor allem bei Längsrillen, in Handlichkeit und Lebensdauer) riesig! Bei Nässe mag es etwas bessere geben (hier zählt eh "der fließende Stil..."), aber dafür haltende die Dinger anscheinend ewig.















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle Fragen und Antworten zum Fahrwerk und Reifen 22 Aug 1999 00:00 #1

  • Johannes Dolecek
  • Johannes Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johannes Dolecek am 22. August 1999 at 20:42:02:
Ich denke etwas Ordnung kann nicht schaden...

In diese Rubrik fällt alles zum Thema Orginal und Nachrüstfahrwerk und zur Bereifung. Auch das Thema Bremsen kann hier untergebracht werden.




XBR 500 Homepage













Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles Zur Gabel 29 Aug 1999 00:00 #7

  • Johannes Dolecek
  • Johannes Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:05:49:
Als Antwort auf: Alle Fragen und Antworten zum Fahrwerk und Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 22. August 1999 at 20:42:02:
Nach meiner Meinung ist die Ersatzfeder von White Power tauglich. Da die Hülsen weggelassen werden ist der Federweg grösser. Auf keinen Fall die Hülsen einsetzen! Das Fahrwerk wird dadurch unsicher (springt).

In Motorrad wurde berichtet, daß die WP Feder nichts bringt...

Einigkeit herscht bei der Füllhöhe der Gabel: 140 mm von oben (Werksseitig 190 mm).

Verwendet wird SAE 10

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu den Stoßdämpfern 29 Aug 1999 00:00 #8

  • Johanne Dolecek
  • Johanne Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johanne Dolecek am 29. August 1999 at 21:13:42:
Als Antwort auf: Alle Fragen und Antworten zum Fahrwerk und Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 22. August 1999 at 20:42:02:
Die Orginal Stossies mit Fahrer so unter 60 Kg Vorspannung 1, die 75 Kg Vorspannung 3, 2 Personen oder mit Gepäck Vorspannung 4.
Ersatz gibt es von Koni (ab 398 DM), dieser wird allgemein gelobt.

Solo Vorspannung 2 Dämpfung 2 für leichte Fahrer, Dämpfung 3 für Fahrer über 75 kg
Im Soziusbetrieb Vorspannung 3, Dämpfung 4

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alles zu den Bremsen 29 Aug 1999 00:00 #10

  • Johannes Dolecek
  • Johannes Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:28:40:
Als Antwort auf: Alle Fragen und Antworten zum Fahrwerk und Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 22. August 1999 at 20:42:02:
Im Allgemeinen muß man auf die Beweglichkeit der Bremszange vorne achten.

Der untere Gleitsitz rostet gerne fest. Das führt zu schlechten Bremsleistungen und einseitigen Belagabtrag.

Die Orginalscheibe hält bei zackiger Fahrweise höchstens 50000 KM (mit Sintermetallbelägen noch weniger) und kostet rund 400 DM. Die selbe Scheibe ist auch in der Afrikan Twin eingebaut.

Ersatz gibt es bei Spiegler (rostend und super bremsend oder nichtrostend normalbremsend für ca 300 DM) und Polo (Brembo) für 160 DM

Bremsscheiben muß man eintragen lassen.

Stahlflexleitungen verbessern das Gefühl für die Bremsen minimal.
Die hintere Bremse muß immer möglichst knapp nachgestellt werden, das RAd muß sich aber frei drehen. Gelegentlich reinigen (schmirgeln).















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reifen 29 Aug 1999 00:00 #12

  • Johannes Dolecek
  • Johannes Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:34:24:
Als Antwort auf: Alle Fragen und Antworten zum Fahrwerk und Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 22. August 1999 at 20:42:02:
Alles zum Thema Reifen















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Metzler ME 99 hinten und ME 33 Laser vorne 29 Aug 1999 00:00 #13

  • Johannes Dolecek
  • Johannes Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:40:11:
Als Antwort auf: Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:34:24:
Mit der Kombination war ich recht zufrieden. Haftung gut. Nasshaftung gut

Gute Stabilität. Verschleiß 7-10000 Km vorne, 5-7000 Km hinten.

Wenn der Hinterreifen abgefahren, ist dann verstärkte Neigung zum Shimmy und rutschen in der Kurve.
















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bridgestone BT45 29 Aug 1999 00:00 #14

  • Johannes Dolecek
  • Johannes Doleceks Avatar Autor
Geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:45:19:
Als Antwort auf: Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:34:24:
Viele haben auf diesen Reifen als Alternative zum Metzeler gewartet.

Besonders viele Erfahrungen gibt es noch nicht.

Ich bin der Meinung, daß der Reifen die XBR noch wendiger macht.

Haftung ist auf jeden Fall so gut wie der Metzeler vor allem bei Nässe, Haltbarkeit noch nicht bekannt.
















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Bridgestone BT45 05 Sep 1999 00:00 #15

  • Gerd Janssen
  • Gerd Janssens Avatar Autor
Geschrieben von Gerd Janssen am 05. September 1999 um 21:38:02:
Als Antwort auf: Bridgestone BT45 geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:45:19:
Viele haben auf diesen Reifen als Alternative zum Metzeler gewartet.

Besonders viele Erfahrungen gibt es noch nicht.
Ist das der "neue Reifen für alte Motorräder"?
Hast Du den aufziehen lassen? Was kostet denn das Paar?

Grüße

Gerd Janssen















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Alles Zur Gabel 08 Sep 1999 00:00 #20

  • Tom
  • Toms Avatar Autor
Geschrieben von Tom am 08. September 1999 um 04:56:31:
Als Antwort auf: Alles Zur Gabel geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:05:49:
Ich habe die billigeren Würth-Federn (ca 140.-) verbaut (werden mit Hülsen geliefert).

Zu den WP's habe ich keinen Vergleich aber zu den Originalen ist es schon ein deutlicher Unterschied! Die hatten allerdings auch schon 50tkm runter und hatten sich bereits deutlich "gesetzt"; ca 2 cm entlastet...

Ich glaube nicht, daß die Länge der Federn eine Rolle spielt! Wichtiger ist die

Federrate und die Progression!
















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Alles zu den Bremsen 08 Sep 1999 00:00 #22

  • Tom
  • Toms Avatar Autor
Geschrieben von Tom am 08. September 1999 um 05:08:09:
Als Antwort auf: Alles zu den Bremsen geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:28:40:
Die selbe Bremsanlage scheint auch in der TransAlp zu sein.

Da der Standrohrdurchmesser der selbe ist, läßt sich mit Tauchrohren und umgespeichten TransAlp-Vorderrad wohl ein Umbau auf Doppelscheibe bewerkstelligen. Wers braucht und nix besseres zu tun hat... :-)















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Bridgestone BT45 10 Sep 1999 00:00 #27

  • Rolf Gersdorf
  • Rolf Gersdorfs Avatar Autor
Geschrieben von Rolf Gersdorf am 10. September 1999 um 15:58:13:
Als Antwort auf: Re: Bridgestone BT45 geschrieben von Gerd Janssen am 05. September 1999 um 21:38:02:
Viele haben auf diesen Reifen als Alternative zum Metzeler gewartet.

Besonders viele Erfahrungen gibt es noch nicht.

Ist das der "neue Reifen für alte Motorräder"?

Hast Du den aufziehen lassen? Was kostet denn das Paar?

Ich habe fuer das Paar (BT45F 100/90-18, BT45R 110/90-18) in ER DM 377,- gezahlt, incl. Aufziehen und Wuchten.

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Bridgestone BT45 12 Sep 1999 00:00 #28

  • Johannes
  • Johanness Avatar Autor
Geschrieben von Johannes am 12. September 1999 um 14:32:07:
Als Antwort auf: Re: Bridgestone BT45 geschrieben von Gerd Janssen am 05. September 1999 um 21:38:02:


Hast Du den aufziehen lassen? Was kostet denn das Paar?

Ich habe für Hinten mit aufziehen, Schlauch und Wuchten ohne Montage 279 DM incl.Mwst. bei Honda Hübler in Nürnberg-Oberasbach bezahlt.

bub bub bub Johannes

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Preise Metzler ME 99 hinten und ME 33 Laser vorne 12 Sep 1999 00:00 #29

  • Johannes
  • Johanness Avatar Autor
Geschrieben von Johannes am 12. September 1999 um 14:36:46:
Als Antwort auf: Metzler ME 99 hinten und ME 33 Laser vorne geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:40:11:
Jetzt habe ich doch noch die Rechnung gefunden: 1997 habe ich bezahlt:

160,20 vorne und 164,70 hinten und ca 50 DM für Montage und wuchten. Bei Honda Hübler Nürnberg Oberasbach















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Alles zu den Bremsen - Comstar Felgen? 18 Sep 1999 00:00 #36

  • Christian
  • Christians Avatar Autor
Geschrieben von Christian am 18. September 1999 um 09:46:30:
Als Antwort auf: Re: Alles zu den Bremsen geschrieben von Tom am 08. September 1999 um 05:08:09:


Gute Anregung!!

Hast du ne Idee für Leute wie mich, die auf Comstarfelgen durch die Lande rollen?
Christian











Comstar Felgen?"

Comstar Felgen?"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: AVON Roadrunner 14 Apr 2000 00:00 #104

  • Jan
  • Jans Avatar Autor
Geschrieben von Jan am 14. April 2000 01:18:38:
Als Antwort auf: AVON Roadrunner geschrieben von Kai Pattis am 22. März 2000 14:07:39:
Über die große MOTORRAD Gebrauchtkaufberatung auf den englischen AVON Reifen gestoßen ließ ich diesen vor 2 Jahren auch aufziehen. Ich bin mit diesem Paar absolut zufrieden - der Unterschied zu den vorher originalen Bridgestone Pneus war in wirklich allen Belangen (vor allem bei Längsrillen, in Handlichkeit und Lebensdauer) riesig! Bei Nässe mag es etwas bessere geben (hier zählt eh "der fließende Stil..."), aber dafür haltende die Dinger anscheinend ewig.

Genau mein Avon -hinterreifen hielt 25 T km ! einziger Nachteil ist die Naßhaftung da ist der Metzeler ME99 A besser hält aber nur 10 T km .

Die Pirellli Strada halten auch lange , aber bei Nässe glaubt man es ist Glatteis. Die bridgestones sind nicht toll















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reifenmontage 18 Mai 2000 00:00 #135

  • JanC
  • JanCs Avatar Autor
Geschrieben von JanC am 18. Mai 2000 12:44:57:
Als Antwort auf: Alle Fragen und Antworten zum Fahrwerk und Reifen geschrieben von Johannes Dolecek am 22. August 1999 at 20:42:02:
Sers!

Bin zur Zeit knapp bei Kasse und wollt mal fragen ob man den Reifen auch selber montieren kann.

Auf was muss ich achten, wie wichtig ist das auswuchten?
Danke für Tips
Jan















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: AVON Roadrunner 18 Mai 2000 00:00 #136

  • Uli Büscher
  • Uli Büschers Avatar Autor
Geschrieben von Uli Büscher am 18. Mai 2000 20:33:40:
Als Antwort auf: Re: AVON Roadrunner geschrieben von Jan am 14. April 2000 01:18:38:
Über die große MOTORRAD Gebrauchtkaufberatung auf den englischen AVON Reifen gestoßen ließ ich diesen vor 2 Jahren auch aufziehen. Ich bin mit diesem Paar absolut zufrieden - der Unterschied zu den vorher originalen Bridgestone Pneus war in wirklich allen Belangen (vor allem bei Längsrillen, in Handlichkeit und Lebensdauer) riesig! Bei Nässe mag es etwas bessere geben (hier zählt eh "der fließende Stil..."), aber dafür haltende die Dinger anscheinend ewig.

Genau mein Avon -hinterreifen hielt 25 T km ! einziger Nachteil ist die Naßhaftung da ist der Metzeler ME99 A besser hält aber nur 10 T km .

Die Pirellli Strada halten auch lange , aber bei Nässe glaubt man es ist Glatteis. Die bridgestones sind nicht toll
Jau, die Avon Reifen halten echt gut!

Die sind tofte!

Uli















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: AVON Roadrunner 19 Mai 2000 00:00 #138

  • Jan
  • Jans Avatar Autor
Geschrieben von Jan am 19. Mai 2000 15:24:07:
Als Antwort auf: Re: AVON Roadrunner geschrieben von Uli Büscher am 18. Mai 2000 20:33:40:
Über die große MOTORRAD Gebrauchtkaufberatung auf den englischen AVON Reifen gestoßen ließ ich diesen vor 2 Jahren auch aufziehen. Ich bin mit diesem Paar absolut zufrieden - der Unterschied zu den vorher originalen Bridgestone Pneus war in wirklich allen Belangen (vor allem bei Längsrillen, in Handlichkeit und Lebensdauer) riesig! Bei Nässe mag es etwas bessere geben (hier zählt eh "der fließende Stil..."), aber dafür haltende die Dinger anscheinend ewig.

Genau mein Avon -hinterreifen hielt 25 T km ! einziger Nachteil ist die Naßhaftung da ist der Metzeler ME99 A besser hält aber nur 10 T km .

Die Pirellli Strada halten auch lange , aber bei Nässe glaubt man es ist Glatteis. Die bridgestones sind nicht toll

Jau, die Avon Reifen halten echt gut!

Die sind tofte!

Uli
Was kosten die? Brauch nämlich einen neuen Hinterreifen.















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nix mehr Roadrunner! 03 Jun 2000 00:00 #158

  • JanC
  • JanCs Avatar Autor
Geschrieben von JanC am 03. Juni 2000 14:24:46:
Als Antwort auf: AVON Roadrunner geschrieben von Kai Pattis am 22. März 2000 14:07:39:
Laut zweier Reifenhändler wird der Roadrunner nicht mehr hergestellt.

Habt ihr das auch schon gehört?
Hab mir jetzt den BT 45 gekauft.
Gruß Jan

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Bridgestone BT45 16 Jun 2000 00:00 #178

  • Vally Schittler
  • Vally Schittlers Avatar Autor
Geschrieben von Vally Schittler am 16. Juni 2000 11:39:37:
Als Antwort auf: Re: Bridgestone BT45 geschrieben von Rolf Gersdorf am 10. September 1999 um 15:58:13:
Viele haben auf diesen Reifen als Alternative zum Metzeler gewartet.

Besonders viele Erfahrungen gibt es noch nicht.

Ist das der "neue Reifen für alte Motorräder"?

Hast Du den aufziehen lassen? Was kostet denn das Paar?

Ich habe fuer das Paar (BT45F 100/90-18, BT45R 110/90-18) in ER DM 377,- gezahlt, incl. Aufziehen und Wuchten.
Ich habe den kompletten Reifensatz für 320 DM bekommen, aber nur über Beziehungen, ansonsten lag der Reifensatzpreis bei Stinnes in Schwetzingen bei ca. 400 DM mit Wuchten und Montage. Vom Fahrverhalten ( habe mich am Wochenende im schönen Odenwald ausgetobt) ist der Reifen zumindest auf trockener Fahrbahn echt bombig. Die XBR ist jetzt noch handlicher und liegt wie ein Brett auf der Straße, selbst bei welligem oder riefigem Fahrbahnbelag. Es ist unglaublich, aber wahr. Vom Verschleiß und der Naßhaftung kann ich noch nicht viel sagen, ich weiß aber von jemand anderem der die gleichen Reifen auf einer KAWA GPZ 500 hat, daß die Naßhaftung zumindest bei ihm sehr gut ist. Vorher hatte ich den Michelin Macadam A 49 / 50 drauf. Der Reifen war auch nicht schlecht von Haftung und Verschleiß, aber auf unebener Fahrbahn war er unruhiger und er kam relativ schnell seine Schräglagengrenze. Ich war Ostern in den Vogesen und war im Schnitt mit ca. 80 - 100 Kmh unterwegs, ungefähr mittlerer Geschwindigkeit, aber der Michelin war hinten bis zum Rand abgefahren. Mit dem Brigdestone ist mir das nicht passiert. Er hatte nach der Odenwaldtour ( ungefähr derselbe Geschwindigkeitsdurchschnitt) immer noch links und rechts einen kleinen Fingerbeit Platz, wo der Reifen noch nicht auf der Fahrbahn war. Fazit: Der Brigdestone verbessert das Fahrverhalten der XBR ungemein,hat Schräglagenreserven und die Haftung ist zumindest im Trockenen sehr gut. Wenn es bei Nässe auch so ist, ist für mich der BT 45 der ultimative XBR - Reifen !!

BUBUBUB, Vally.

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zerlegen der Gabelrohre ? 23 Jun 2000 00:00 #190

  • Peter Lörch
  • Peter Lörchs Avatar Autor
Geschrieben von Peter Lörch am 23. Juni 2000 15:46:07:
Als Antwort auf: Alles Zur Gabel geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:05:49:
Hallo,

da die Gabelsimmeringe an meiner Maschine undicht sind habe ich damit begonnen die Gabel zu zerlegen. Nun bin ich aber auf ein Problem gestossen. Ich habe die Rohre soweit zerlegt (Federn raus, Halteschraube des Dämpfers unten ausgeschraubt ), bekomme aber das Standrohr nicht aus dem Gleitrohr gezogen. Bei allen Gabeln die ich bisher zerlegt habe ging das so. Hier schlägt das Standrohr mit metallischem Klacken an. Was mache ich falsch?

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Zerlegen der Gabelrohre ? 23 Jun 2000 00:00 #193

  • Peter Lörch
  • Peter Lörchs Avatar Autor
Geschrieben von Peter Lörch am 23. Juni 2000 22:09:29:
Als Antwort auf: Zerlegen der Gabelrohre ? geschrieben von Peter Lörch am 23. Juni 2000 15:46:07:
Hallo,

da die Gabelsimmeringe an meiner Maschine undicht sind habe ich damit begonnen die Gabel zu zerlegen. Nun bin ich aber auf ein Problem gestossen. Ich habe die Rohre soweit zerlegt (Federn raus, Halteschraube des Dämpfers unten ausgeschraubt ), bekomme aber das Standrohr nicht aus dem Gleitrohr gezogen. Bei allen Gabeln die ich bisher zerlegt habe ging das so. Hier schlägt das Standrohr mit metallischem Klacken an. Was mache ich falsch?
Also ich hab's jetzt doch noch geschafft. Diese Gabelkonstruktion ist mir ganz neu (s.o.). Nach mehrmaligem Anschlagen des Standrohres gegen den Widerstand des Gleitrohrs kam der Simmerring, eine Scheibe und ein Lagerring zutage.
Hier noch ein Tip für den Zusammenbau:

Da es bei dieser Konstruktion nicht möglich ist den Simmerring mit einer passenden Nuss einzupressen da das Standrohr zu lang ist, habe ich bei den alten Simmerringen die äussere Gummischicht abgeschnitten. Dann den Lagerring und die Scheibe eingesetzt, die alten Ringe darüber. Das ganze habe ich dann "von unten" in einen Bohrständer eingeführt (dieser ist recht gross da Eigenbau, ich weiss nicht ob es mit einem aus dem Baumarkt auch klappt) und dann das Lager eingepresst.Hierzu kann wahrscheinlich auch och das Gleitrohr vorgewärmt werden, war aber nicht nötig. Danach den ganzen Vorgang zum Einsetzen des Simmerrrings wiederholt. Die alten Ringe lassen sich ohne weiteres wieder entfernen. Eine andere Möglichkeit wäre ein Rohr mit entsprechendem Durchmesser (Aussendurchmesser des Simmerringes) und einen Hammer zu verwenden. Die hierbei auftretenden Hammerschläge sind aber nicht so gleichmässig wie der Druck mit dem Bohrständer.
Mich würde aber trotzdem noch interessieren was das Werkstatthandbuch dazu sagt.
Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr.
















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Alles zu den Bremsen 26 Jun 2000 00:00 #203

  • Ralf
  • Ralfs Avatar Autor
Geschrieben von Ralf am 26. Juni 2000 20:51:15:
Als Antwort auf: Alles zu den Bremsen geschrieben von Johannes Dolecek am 29. August 1999 at 21:28:40:
Auch die Bremsscheibe der CBR passt rein


Im Allgemeinen muß man auf die Beweglichkeit der Bremszange vorne achten.

Der untere Gleitsitz rostet gerne fest. Das führt zu schlechten Bremsleistungen und einseitigen Belagabtrag.

Die Orginalscheibe hält bei zackiger Fahrweise höchstens 50000 KM (mit Sintermetallbelägen noch weniger) und kostet rund 400 DM. Die selbe Scheibe ist auch in der Afrikan Twin eingebaut.

Ersatz gibt es bei Spiegler (rostend und super bremsend oder nichtrostend normalbremsend für ca 300 DM) und Polo (Brembo) für 160 DM

Bremsscheiben muß man eintragen lassen.

Stahlflexleitungen verbessern das Gefühl für die Bremsen minimal.

Die hintere Bremse muß immer möglichst knapp nachgestellt werden, das RAd muß sich aber frei drehen. Gelegentlich reinigen (schmirgeln).

















Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.819 Sekunden
Powered by Kunena Forum